Wäschepflegemuseum

  • Kinderwagen-
    gerecht
  • Rollstuhl-
    gerecht
  • CARD bei Gruppen
    akzeptiert
  • Auch im
    Winter geöffnet
  • Für unsere
    Kinder

Wir packen Waschrumpel und Seife aus und präsentieren Waschmaschinen aus Holz und Bügeleisen aus dem vorigen Jahrhundert. Erleben Sie den Fortschritt im Bereich Wäschepflege vom mühsamen Kochen und Waschen in Trog und Bach bis zur modernen elektronisch gesteuerten Waschmaschine. Raritäten wie historische Waschmittelverpackungen, Werbetafeln und „Reizwäsche“ warten auf unsere Besucher. Rund 1.500 Exponate.

Tipp

15. August, Korb- und Handwerksmarkt XL

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Qualitätspartner Niederösterreich

Kommentare (4)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Angelika schrieb am 05.08.2018 um 14:27 Uhr

    nettes Museum

    Sehr nettes, interessantes Museum. Man kommt jedoch nur mit Führung hinein (Anmeldung bei den Kloster-Schul-Werkstätten). Die Führung dauert ca. 1 Stunde und war sehr informativ. Es wird die Geschichte des Wäsche waschens von den Anfängen bis heute erklärt und gezeigt.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Obmann Franz Höfer schrieb am 08.08.2018 um 16:35 Uhr

      AW: nettes Museum

      Sehr geehrte Frau Angelika,
      danke für ihr Feedback was auch für uns zur Weiterentwicklung unseres Ausflugszieles behilflich ist.

      Wir haben aufgrund einiger Rückmeldungen bereits reagiert und die Führungszeiten angepasst. In Zukunft gibt es 3 fixe Führungen: Vormittag um 11.00 Uhr & Nachmittag jeweils um 13 und 15.30 Uhr.

      Ohne Führung kann man nicht hinein bzw. macht auch keinen Sinn, da nichts beschriftet ist und das Erlebnis für die Gäste über die Kulturvermittler er so richtig spannend wird.

      Ich hoffe wir sehen uns bald wieder in Schönbach und verbleibe mit lieben Grüßen aus dem kühlen "Kloster" gegenüber
      Franz Höfer, Obmann

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Walter Schindler schrieb am 24.06.2018 um 18:55 Uhr

    geschlossen!

    Wir standen heute, 24.6., um 16.30 vor geschlossenen Türen trotz kolportierter Öffnungszeiten bis 17 Uhr..
    Das ist natürlich wegen der gemachten Anreise besonders ärgerlich.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Obmann Franz Höfer schrieb am 05.08.2018 um 14:58 Uhr

      AW: geschlossen!

      Sehr geehrter Herr Schindler,
      sorry es tut uns leid. Wir sind ca. 10 Minuten vorher mit der Führung fertig geworden und dann wieder ins Stammhaus gegenüber (Kloster-Schul-Werkstätten) gegangen. Diese Möglichkeit hätten sie auch gehabt bzw. steht überall auch meine Handy Nummer dabei.

      Zu unserer Verteidigung muss ich aber auch noch sagen, dass wir an diesem Tag die neuen Aufstiegshilfen am Lohnbachfall eröffnet haben und ich im Korb.Garten (gegenüber) mit einem deutschen Pressemann gesessen bin.

      Wir haben dies auch zum Anlass genommen die Führungszeiten nochmals an zu passen.
      In Zukunft gibt es 3 fixe Führungen: Vormittag um 11.00 Uhr & Nachmittag jeweils um 13 und 15.30 Uhr.
      Ohne Führung kann man nicht hinein da nichts beschriftet ist und das Erlebnis für die Gäste über die Kulturvermittler er so richtig spannend wird.
      Wir würden uns freuen wenn sie eine der nächsten Gelegenheiten nutzen würden um uns nochmals zu besuchen.
      Dazu eventuell am 15. August bei unseren Korb- & Handwerksmarkt XL und am 23. September beim Kriecherl- & Michaelkirtag (Genussregion Waldv. Kriecherl). Infos dazu finden sie unter www.handwerk-erleben.at

      Danke und liebe Grüße aus dem kühlen Kloster
      Franz Höfer, Obmann & GF

      Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Ausflugsziele-Check Was hat wann geöffnet?