Natur- und Erlebnispark Buchenberg

  • Kinderwagen-
    gerecht
  • Hunde
    erlaubt
  • CARD bei Gruppen
    akzeptiert
  • Für unsere
    Kinder

Bauernhoftiere hautnah erleben, fühlen, streicheln. Tierpark mit teilweise frei begehbaren Anlagen, Eulen-Schwerpunkt, Thema „Einwanderer“ mit Wolf, Luchs, Wildkatze, Waschbär & Co. Weitläufige Abenteuerspielplätze, Kinder-Kletter-Spielplatz, Reptilienausstellung, Naturparkhaus mit Gastronomie. In Nachbarschaft: Österreichs größter Kletterwald und großer 3D-Bogenparcours.

 

Tipp

Umfangreiches Führungs- und Erlebnisprogramm, Lehrpfade, Abenteuerspielplatz, regionale Schmankerln!

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Qualitätspartner Niederösterreich
  • Top Ausflugsziel

Kommentare (21)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Andrea schrieb am 30.08.2019 um 16:57 Uhr

    Grenzwärtig

    Wir waren heute dort,der erste eindruck:tierkot so weit das Auge sehen kann,komplett verschmutze Gehege,ein Vollgesch...... Trampolin,kaputte Gokarts,Esel mit mießerablen Hufen,Marode Geländer
    ,der obere Teil entschädigt ein bisschen,leider lagen dort Knochen vor dem Wolfgehäge die so abartig gestunken haben,von den Tieren dort war nichts zu sehn weil das Gras meterhoch in den Gehegen stand,die Wolfsaussichtplattform war gesperrt weil marode,die Spielstationen waren ok aber alles was Geräusche usw von sich geben sollte oder interaktiv sein sollte war kaputt,sehr traurig weil dieser Tierpark mit ein bisschen renovierung und Pflege wirklich ein Juwel sein könnte

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Marion Masilko schrieb am 20.08.2019 um 08:50 Uhr

    Ein schöner Ausflug

    Ich war gestern mit meiner Mutter dort. Der Anfahrtsweg war schon sehr spannend. Die Beschilderung der Parkplätze sind sehr notdürftig. Die Wege sind gut begehbar manchmal wird es ein bisschen steil oder steinig aber es ist ja ein Naturpark. Leider war bei uns der Übergang "Holzbrücke" gesperrt und auch einige andere Holzsachen....Wir haben den Rundgang gemacht, durch die offenen Gehegen, toll ohne Zaun und ohne Netz bei den Eulen. Auch wenn man einiges schöner bzw. besser machen kann, der Ausblick ist ein Traum. Leider haben wir von den Wölfen und Luchse nichts gesehen. Teilweise sind die Gehege renovierungs- bzw. pflegebedürftigt. Die Dachse waren ursüss und so gar nicht Menschenscheu. Für Kinder gibt es sehr viele Spielplätze. Wir haben uns etwas anderes vorgestellt. Im Großen und Ganzen ein schöner Spaziergang.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Andrea schrieb am 17.08.2019 um 20:15 Uhr

    Kinderwagengerecht????

    Ich habe mit meiner Familie (inkl. Enkerl 19 Monate) 4 Tage im Mostviertel verbracht, um ein paar Aktivitäten der NÖ Card von einem zentralen Punkt aus - in unserem Fall waren wir in Kematen a.d. Ybbs stationiert - zu besuchen. Nach einem super schönen Ausflug in den Tierpark Haag, haben wir uns auch entschlossen in den Natur- und Erlebnispark Buchenberg zu fahren - großer Fehler!!! Ich könnte hier jetzt wirklich einen Roman schreiben, werde das ganze aber in Stichworten zusammenfassen und versuche dies chronologisch zu tun, so wie wir es empfunden haben (5 Erwachsene und eben ein 19 Monate altes Kind):
    - Anfahrt mit 2 PKW
    - gerade noch 1 freier Platz bei den Parkplätzen für Kinderwagen und
    gehbehinderte Personen
    - viele Personen mit Kletterausrüstung sind bei den hier auch
    parkenden Autos gewesen - glaube nicht dass die eine Gehbehinderung
    oder einen Kinderwagen haben - wer überprüft das???
    - nächster Parkplatz ca. 1 km entfernt, steht aber auch so auf der
    homepage, Aufstieg zum Eingang aber wirklich sehr steil
    - schon der Weg zur Kassa mit Kinderwagen sehr anstrengend
    - bei Ankunft um ca. 10.30 Uhr noch kein Andrang beim Buffet, dadurch
    auch Kassa noch nicht überfordert, später schon
    - wir werden hier darauf aufmerksam gemacht, dass sich hier das
    einzige Clo befindet, sonst im ganzen Tierpark nichts mehr (!!!)
    - Kauf von Futter für Tierpark/Bauernhof möglich, was wir auch machen
    - wir gehen zum Eingang und beginnen beim Lebensraum Bauernhof
    - 2 eingesperrte, sehr traurig wirkende Kätzchen
    - Ziegen, die sich gleich auf´s Futter stürzen
    - Pony, Alpaka - Stall schaut ziemlich heruntergekommen aus
    - Schafe, Hühner, Hasen, Kühe - die Tiere teilweise auch ungepflegt,
    nehmen aber alle dankbar das gekaufte Futter
    - es sind einige Leute mit Hunden hier, die tlw. ziemlich hektisch an der
    Leine herumhüpfen, was auch nicht dazu beiträgt, dass die Tierpark-
    tiere entspannt bleiben
    - das Gelände hier ist mit dem Kinderwagen kaum befahrbar, zum Glück
    sind wir mehrere Erwachsene
    - dann kommt ein Platz mit GoCarts, was für Kinder sicher toll wäre,
    aber das Gelände ist unwegsam und die Gefährte eigenlich alle
    kaputt und stehen dort trotzdem herum
    - und dann wollen wir eigentlich weiter zum Lebensraum Urwald und
    Eulen- Mythoswald - das funktioniert aber wie wir schon von weitem
    sehen über eine lange Holztreppe - Kinderwagen????
    - also beschliessen wir abzubrechen und wollen im Buffet das WC
    benutzen und eine Kleinigkeit essen
    - hier herrscht mittlerweile aber (es ist mittags) Chaos pur
    - 1 Damen-WC für 100e Besucherinnen
    - Essensbestellungen werden aufgenommen, man bezahlt und dann....
    - wartet man, wartet man, wartet man
    - Buffetkräfte aufgrund der Überforderung ziemlich hektisch und dadurch
    wirken sie auch unfreundlich - ausserdem haben aber andere trotzdem
    scheinbar Zeit herumzusitzen und sich über Gäste zu mokieren
    - alle Angestellten schwerst überfordert, weil die Essen unkoordiniert
    aus der Küche kommen und dauernd irgendwer schreit: Pommes oder
    Toast oder Würstel und dann noch den Zusatz - wer wartet schon am
    längsten? verwendet
    - viele Besucher beschweren sich über die Abwicklung und die lange
    Wartezeit, aber es nützt ja nix
    Zusammengefasst (aber wir waren wie gesagt nur tlw. im Tierpark): wäre ein tolles Ausflugsziel, aber hier gehört sicher einiges investiert, sowohl in den Tierpark (Pflege der Tiere, Ställe, Spielgeräte, ....), als auch vor allem in die Gastronomie, wenn ich soviel verschiedenes anbiete, muss ich auch entsprechende Möglichkeiten zur Versorgung anbieten. Und schon zu Beginn die Parkplätze überwachen, dass wirklich gehbehinderte Personen
    und Eltern mit Kleinkindern diese nutzen können. Obwohl so ist es jetzt eh für diese alle nicht geeignet. Ich hoffe, dass ich nichts vergessen habe, aber wir waren ziemlich enttäuscht und froh, dass wir nicht auch noch 50,-- Euro für den Eintritt bezahlt haben.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Petra schrieb am 18.08.2019 um 15:52 Uhr

      Pflegebedürftig

      ich muss diesem Kommentar leider komplett zustimmen. wir waren gestern auch dort und die gesamte Anlage ist heruntergekommen. die Tiere sind mager und schmutzig. die 2 Pfaue haben leider keine Federn mehr, der Teich beim Storch ist so schmutzig dass er schon eine grüne Schicht drauf hat.
      die Gokarts Idee ist im Grunde genial, wenn sie nicht kaputt wären. warum lässt man die dort stehen und entsorgt sie nicht?
      das Trampolin ist voller Kacke, dass bestimmt kein Kind drauf springen will. Die Stiege rauf zum Wald ist schon sehr morsch und man hat bedenken, dass man nicht durchbricht!

      die Waschbaren würden gerade gefüttert, aber durch den Strom im Zaun konnte man leider nicht nahe genug ran geh'n.

      es ist tatsächlich so, das hier unbedingt mal ein Geld für die Sanierung der Anlage sowie die Pflege der Tier investiert werden sollte. so macht es nicht so viel Spass dort.... und leider verstehe ich alle negativen Kommentare. wirklich schade drum.

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Gerhard79 schrieb am 01.06.2019 um 20:30 Uhr

    Tolles Ausflugsziel

    Wir - Familie mit 2 Kindern, 9 und 7 Jahre - sind am letzten Freitag im Mai 2019 (Fenstertag) aus Wien angereist und können die negativen Kommentare nicht verstehen. Den perfekten Parkplatz fanden wir beim Bahnhof der Lokalbahn in der Pocksteiner Straße. Direkt dort gibt es auch einen Kletterspielplatz, bei dem unsere Kinder mehr als eine Stunde verbrachten. Von diesem Parkplatz und Spielplatz spaziert man einen nicht allzu steilen Weg (für Kinderwagen geeignet), teilweise am Gehege des Tierparks, bis hinauf zum Tierpark. Alles ist gut beschildert. Sehr nett fanden wir, dass man bereits von einigen frei herum laufenden Tieren "empfangen" wird, noch bevor man den Eingang überhaupt sieht. Es waren dies Ziegen, Hühner und Hasen. Beim Eingang gibt es einen weiteren großen Spielplatz mit einem Art Wald, der aus Weiden gestaltet wurde, sehr nett für die Kinder zum Verstecken spielen usw. Außerdem Rutschen, Kletterturm und vieles mehr. Daneben das Tierparkhaus mit Shop und kleinem Imbiss.
    Der Tierpark selbst ist, wie wir finden, sehr nett und liebevoll gestaltet. Der Rundgang führt direkt durch die Gehege mit Alpakas, Esel, Ponys, Schweinen, Pfauen und Ziegen. Diese Tiere sind ziemlich zutraulich und lassen sich streicheln. Die "Go Kart Rennstrecke" war für die ganze Familie ein Highlight, es stehen Go Karts in allen erdenklichen Größen zur Verfügung, auch für Erwachsene, mit denen man auf einer Strecke herumflitzen kann (unter sportlichem Einsatz der Pedale versteht sich). Leider sind die Go Karts nicht im besten Zustand, bei einigen versagten die Pedale oder die Lenkung, somit standen von den ca. 10 Go Karts insgesamt nur 3 oder 4 wirklich gut funktionierende zur Verfügung.
    Weiter geht's dann mit dem Eingang über eine Brücke über das Wildgehege zum bewaldeten Teil des Parks mit den Gehegen für Luchse, Wölfe, Eulen und Waschbären. Manche Tiere wie die Luchse sind nur schwer zu entdecken, weil die Gehege groß sind und auch viele Versteckmöglichkeiten für die Tiere bieten, was ja auch so sein soll. Beim Luchsgehege fanden wir allerdings, dass eine Rodung von Unkraut und Wildwuchs nicht schaden würde, da es überall schon recht schlecht einzusehen ist. Bei den Waschbären hätten wir Glück, dass wir beide zu sehen bekamen. Die Gehege sind allgemein sehr schön angelegt und scheinen auch gut gepflegt zu sein, den Tieren scheint es nach unserem Dafürhalten gut zu gehen. Kritik anderer Besucher auf dieser Seite können wir daher nicht nachvollziehen.
    Von uns kommt eine klare Empfehlung, Parkplätze vorhanden, auch der Weg vom Parkplatz zum Tierpark ist zumutbar, sogar mit Kinderwagen, ich denke auch dass der Tierpark selbst komplett kinderwagentauglich ist, auch wenn man hie und dort einige steile Stellen zu überwinden hat.
    Wir verbrachten hier 3 Stunden oder sogar ein bisschen mehr und kommen mit Sicherheit wieder!

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Claudia schrieb am 07.09.2018 um 15:07 Uhr

    Sehr schöner Ausflug

    Dieser Naturpark ist ein Erlebnis wirklich empfehlenswert,man geht da durch und was mir gefällt das die Tiere alle frei laufen und man kann hautnah an ihnen vorbei gehen manche we n man möchte auch streicheln oder sie auch von der Ferne beobachten ,mein Freund und ich haben sich dort sehr wohl gefühlt, sehr schön zum Seele baumeln lassen und spazieren gehen,der weg mit den Eulen ist auch echt super
    Wir werden sicher irgendwann wieder hinfahren

    Auf diesen Kommentar antworten
  • the schrieb am 26.05.2018 um 20:51 Uhr

    Enttäuscht

    Man hört und liest immer wieder wie toll es dort ist. Ganz ehrlich, es ist nicht angeschrieben wohin man muss. Wenn man geparkt hat muss man ewig weit steil bergauf gehen um zum Eingang zu kommen. Alleine da verging es mir schon....dann gibt's da einen kleinen steichelzoo danach geht's weitet steil bergauf in die gehäge, das ist ganz lustig, man muss nur aufpassen dass man nicht ins kacka von den Tieren tritt. Danach geht man eine lange holztreppe hinauf, die an manchen stellen schon extrem morsch ist und uns schockiert hat. Dann geht man durch den Wald und sieht eulen, Storch und wenn man Glück hat auch wölfe. Beim runter gehen steigt man noch die waschbären aber das war's dann auch schon. Der klettergarten schaut sehr interessant aus! Beim ausgang in der imbissstube war das wc total schmutzig, man konnte sich nicht daraufsetzen, wc Papier war leer auch die seife war leer und die papierhandtücher. Auf Nachfrage kam nur die Antwort ein wc Papier haben sie so und so nicht. Ich denke eine seife am wc in einem Tierpark ist unumgänglich! Vor allem wenn dann vielleicht auch dort gegessen wird. Zum Glück kostet der Eintritt für nö card Besitzer nichts denn 10€ Eintritt ist ja sowas von überteuert. Dan kenn ich andere Bauernhöfe mit streichelzoo und tollem Spielplatz um weniger geld. Also wir fahren nicht mehr hin.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 06.06.2018 um 08:47 Uhr

      AW: Enttäuscht

      Liebe/r CARD-Inhaber/in,

      Danke für Ihre Nachricht! Es tut uns leid, dass Ihre Erwartungen an dieses Ausflugsziel nicht ganz erfüllt wurden. Wir geben Ihr Feedback gerne weiter.

      Wir wünschen noch viele schöne Ausflüge mit der CARD!

      Liebe Grüße,
      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Jennifer schrieb am 15.04.2018 um 20:49 Uhr

    Sehr toller Park, toller Ausflug

    Mein Mann und ich waren heute mit unsere 2 Kinder (1 & 3) im Park, trotz schlechte Kommentare haben wir uns die lange Autofahrt getraut. Wir waren wirklich positiv überrascht, und hatten eine sehr schöne Zeit. Die Beschilderung war sehr gut und wir haben schnell den Kinderwagen Parkplatz gefunden der nur 2 Minuten zu Fuss vom Eingang liegt. Unsere Kinder haben viel Spass gehabt bei den vielen Attraktionen: Bauernhoftiere streicheln, Trampoline springen, Rutschen, Eulen besichtigen, Waschbeeren anlachen, im mini Klettergarten klettern (gratis ), um das Labyrinth laufen (3x), und ein toller Spielplatz. Nachher haben wir uns ein Eis und Kaffee in der netten Besucherhütte gekauft. Wir haben alle Spass gehabt.

    Warnung: : Es gibt eine große Stiege wo man tatsächlich ein Kinderwagen hochtragen muss. Zu zweit ist es machbar und wir hatten den Kinderwagen so wie die Trage mit. Somit war es kein Problem.

    Wir werden nächstes Jahr wieder kommen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • 2x Family schrieb am 08.04.2018 um 09:41 Uhr

    sehr schöner Tag - empfehlenswert

    Wir haben trotz der teilweise negativen Bewertungen die lange Anreise gewagt und haben es nicht bereut. Kann aber bestätigen, dass der Naturpark nur für Gelände-gängige Kinderwagen geeignet ist. und eine Brücke überhaupt nur schwer zu bewältigen ist. Ansonsten gibt es viele Highlights, enger Kontakt zu Bauernhof-Tieren, Meerschweinchen streicheln, süße Waschbären, ein kleiner Klettergarten für die Jüngeren, der gratis zu nutzen ist, ein großer Spielplatz, das nette Naturpark-Stüberl usw. Waren stundenlang dort.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Sandra Böhm schrieb am 30.08.2017 um 21:22 Uhr

    Große Enttäuschung

    Wir haben am 30.8.2017 mit unserer Tochter (2 1/2 Jahren) den Tierpark besucht.
    Die erste Herausforderung war schon einmal den Tierpark zu finden, da die Beschilderung sehr schlecht ist.
    Unserer Meinung ist das Gelände nicht kinderwagentauglich, da es teilweise steil bergauf geht und der Rundweg über eine Brücke mit vielen Stiegen führt.
    Wirklich viele Tiere sahen wir nicht. Die Behausungen wirkten sehr heruntergekommen.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 31.08.2017 um 13:48 Uhr

      AW: Große Enttäuschung

      Liebe Sandra!

      Danke für deine konstruktive Rückmeldung! Es tut uns sehr leid, dass euch der Ausflug zum Natur- und Erlebnispark Buchenberg nicht so gut gefallen hat. Wir verstehen eure Enttäuschung. Da wir vonseiten der Niederösterreich-CARD dazu leider keine Stellungnahme abgeben können, leiten wir deine Nachricht mit den Anregungen zu Beschilderung und Gestaltung des Parks an die Zuständigen weiter.

      Wir hoffen, dass euer nächster CARD-Ausflug wieder positiv in Erinnerung bleibt.

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Moni schrieb am 23.06.2017 um 13:12 Uhr

    Rollstuhl gerecht - nicht wirklich

    Hallo
    Voriges Jahr war mit allein mit zwei Kleinkindern samt Kinderwagen dort
    Bei der Kasse wo ich steil bergauf fahren musste, durfte ich den vollen preis zahlen und bekam dann die Frage und antwort "Sie sind aber nicht allein da - da können Sie ja nur unten die Tiere (Hasen..),sehen"
    Ich fragte dann ob ich mir die anderen Attraktionen etwa nicht ansehen könne und da wurde mir mitteilt d ich das wohl kaum schaffe mit dem Kinderwagen über die Holzstufen

    Fazit
    Ich fahre nicht mehr hin
    Denn sowas ist mir noch nie untergekommen - überhaupt weil ich ja gerade Desw hingefahren bin, weil es "Rollstuhl" gerecht sei

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 10.07.2017 um 13:02 Uhr

      AW: Rollstuhl gerecht - nicht wirklich

      Liebe Moni!

      Danke für deinen Kommentar! Es tut uns sehr leid, dass du aufgrund der genannten Umstände den Besuch im Natur- und Erlebnispark nicht genießen konntest. Laut den Zuständigen ist das Ausflugsziel kinderwagengerecht, weshalb wir auf unserer Website auch das entsprechende Symbol angegeben haben. Wir werden dies allerdings noch einmal beim Ausflugszieil hinterfragen, um zukünftig solche Situationen zu vermeiden.

      Wir bitten um dein Verständnis und hoffen, dass dein nächster Ausflug wieder ein voller Erfolg wird.

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Barbara Leitner schrieb am 07.05.2017 um 17:15 Uhr

    Sehr nett!!!

    Es ist sehr nett dort und die Tiere werden sehr liebevoll behandelt.Das Personal ist sehr nett und was mich besonders freut ist ,dass man jetzt auch den Hund mit in den Tiergarten nehmen darf.Früher haben wir uns immer abwechseln müssen,weil immer einer beim Hündchen bleiben musste .
    Wir kommen bestimmt noch oft :-)

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 09.05.2017 um 11:41 Uhr

      AW: Sehr nett!!!

      Liebe Barbara!

      Danke für die Rückmeldung! Freut uns, dass Sie den Besuch jetzt auch mit Ihrem Hund genießen konnten.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin so viel Spaß mit der Niederösterreich-CARD!

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Iris schrieb am 25.08.2016 um 12:42 Uhr

    Schöner Ausflug

    Wir hatten eine relativ Weite anreise. Haben sich schon sehr auf den Ausflug gefreut, da es aber leider keine Beschilderung gibt, wo man parken kann bzw. wo das genau ist, ist es schwierig das Ziel zu finden. Wir haben dann jemanden gefragt und danach haben wir es auch gefunden wo wir hin müssen.
    Nach einem etwas langen Spaziergang waren wir dann endlich dort.
    Wir waren positiv überrascht von der Anlage. Sehr schön und für die Kinder super.
    Wir hatten nur eine komische Begegnung mit einem Vogel, der uns nicht mehr aus seinem Käfig raus lassen wollte. Aber nach einer Weile konnten wir "Flüchten". War ganz lustig.
    Klettergarten ist auch sehr schön. Mitarbeiter sehr nett.
    Fazit: war ein echt netter Ausflug

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 25.08.2016 um 14:58 Uhr

      AW: Schöner Ausflug

      Liebe Iris!

      Vielen Dank für den Kommentar! Freut uns, wenn Sie einen schönen Ausflug hatten. Ihre Anregung betreffend Beschilderung vor Ort leiten wir gerne an die Zuständigen weiter.

      Liebe Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Martin Gal schrieb am 09.07.2016 um 14:11 Uhr

    zunehmend verfallender Tierpark

    Dass der Tierpark seit Jahren finanzielle Probleme hat sieht man leider an jeder einzelnen Station. Viele Elemente sind reparaturbedürftig. Einzig die Tiere bringen dem Besucher viel Freude. Bei der Station "Friedhof" erfährt man, dass hier in den letzten Jahren wiederholt Tiere bis zum Tod gefoltert wurden. Irgendwie gruselig. Jetzt verstehe ich auch, warum wir die einzigen Besucher waren trotz herrlichem Sommerwetter. Den Kindern hat es aber trotzdem gefallen, sie wären gerne noch länger geblieben.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 11.07.2016 um 08:46 Uhr

      AW: zunehmend verfallender Tierpark

      Lieber Martin!

      Vielen Dank für den Kommentar! Gerne leiten wir Ihr Feedback an das Ausflugsziel weiter.

      Liebe Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Dkfm. Alois Blenke schrieb am 01.08.2015 um 10:38 Uhr

    Tolle Tiere und kleine Schwächen

    Wir haben am 30.7. 2015 den Tierpark besucht. Luchse, Wölfe und die vielen Vögel mit freiem Zugang in die Voliéren waren beeindruckend.
    Das Personal war sehr freundlich und die Jause im Naturparkhaus sehr fein.
    Leider stort der "abgesandelte" Zustand der hölzernen Schauelemente, Bänke, Hinweistafeln etc. den Gesamteindruck. Z.B. hat die Tierstimmenanlage nicht funktioniert. Weg mit den kaputten Sachen!
    Ein Plan durch den Park sollte mit der Eintrittskarte mitgegeben werden.

    Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Ausflugsziele-Check Was hat wann geöffnet?