Gozzoburg

Bei der Gozzoburg handelt es sich nicht um eine Burganlage im herkömmlichen Sinn, sondern um das in Größe und Ausstattung einzigartige Stadtpalais des Bürgers und Stadtrichters Gozzo, der Mitte des 13. Jahrhunderts hier lebte und arbeitete. Besonders sehenswert sind die frisch restaurierte Katharinenkapelle und der Freskenzyklus im ehemaligen Wohnbereich Gozzos.

Öffentliche Anreise

Bus/Bahn
Der Bahnhof Krem/Donau ist 500m vom Ausflugsziel entfernt.

Fahrrad
Wenn Sie gerne mit dem Rad unterwegs sind, das Ausflugsziel liegt in der Nähe des Donauradwegs.
Der nächste Nextbike-Standort befindet sich am Bahnhof Krems/Donau. Mehr Infos dazu finden Sie unter: www.niederoesterreich-card.at

Stand: 1.4.2020, Änderungen der öffentlichen Verbindungen vorbehalten

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Standort & Anreise

Kommentare (4)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Robert Mayr schrieb am 26.06.2019 um 14:33 Uhr

    ???

    wenn man die Berichte der Gozzoburg verfolgt, muß man feststellen,daß nur positive Meldungen vom früheren Bewohner abgegewben wurden. Warum gibt es diese nicht mehr!!!!.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 26.06.2019 um 15:51 Uhr

      AW: ???

      Lieber Herr Mayr,

      vor 2015 wurde die Webumgebung der Homepage neu aufgesetzt, dabei gingen leider die bisherigen Kommentare verloren.

      Liebe Grüße,
      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Claudia schrieb am 09.09.2018 um 11:24 Uhr

    Der Weg war umsonst

    Wir hatten leider Pech und die Gozzoburg war geschlossen an dem Tag wo wir dort waren ,konnten somit leider keine Führung machen, und uns die Burg ansehen

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Luzia R. schrieb am 28.10.2015 um 20:23 Uhr

    Empfehlenswerte Führung!

    Wir haben am Wochenende eine Führung durch die Gozzoburg gemacht und können diese nur weiterempfehlen. Unser Guide war ein sehr netter älterer Herr, der selbst in der "Burg" gewohnt hat und daher so ziemlich alles weiß, was man darüber wissen kann. Mit Humor und Charme führte er uns durch seine ehemaligen Wohnräume - die rund einstündige Führung war keine Minute langweilig!

    Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Ausflugsziele-Check Was hat wann geöffnet?