Straußenland Gärtner

  • Kinderwagen-
    gerecht
  • Rollstuhl-
    gerecht
  • Hunde
    erlaubt
  • Für unsere
    Kinder

Über 300 Strauße lassen die Herzen der Besucher höher schlagen. Im Hauptgebäude in Schönberg wird die Brut und die Kükenaufzucht betrieben. Mit Informationen wird Ihnen der Strauß etwas näher gebracht. Danach fahren Sie zum Freigelände (mit eigenem PKW). Angekommen im Land der Strauße, können Sie unsere Riesenvögel mit kommentierter Führung hautnah erleben. Aufenthalt ca. 2,5 Stunden.

Tipp

10.-13. Mai 25 Jahre Straußenland-Fest

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

  • Qualitätspartner Niederösterreich

Kommentare (10)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Michaela P. schrieb am 16.04.2018 um 15:39 Uhr

    Echt sehenswert

    Auch ich kann dieses Ausflugsziel nur wärmstens empfehlen. Wir waren letzten Sonntag dort und obwohl wir eine große Gruppe waren, kann ich den Besuch sehr empfehlen. Herr Gärntner sen. ist auf alle Fragen sehr gut eingegangen,, hat auch einen gewissen Charme einfließen lassen. Als er meinen Selfiestick sah, band er diesen gleich in seinem Vortrag ein und zeigte uns sehr anschaulich, wie (junge) Strauße reagieren, wenn etwas (er gab seinen Hut auf den Selfiestick) größer als sie selbst ist.

    Hunde würde ich dort hin nicht mitnehmen. Es ist zwar erlaubt, jedoch sind die Strauße teilweise nervös aufgrund der vielen Menschen und sind daher zusätzliche Tiere, die vor ihrem Revier stehen, nur eine zusätzliche Belastung für deren Nerven.

    Großes Lob an die Familie, auch wenn die Seniorchefin etwas griesgrämig wirkte. Aber vielleicht hätte sie nur einen schlechten Tag.☺️

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Güntherr schrieb am 23.09.2017 um 23:15 Uhr

    Sehenswert!

    Hallo,

    es gab zuerst einen Vortrag mit etwas Eigenwerbung für div Straußenprodukte, insgesamt sehr lehrreich, alternativ kann man sich aber auch den Jungtieren widmen. Danach konnte man den Shop besuchen, hätte mich über belegte Brote mit Straußenfleisch, oder Eierspeiß gefreut(hatte etwas Hunger).

    Via eigenem Auto ging es dann zu den Tieren, das war mit abstand das Beste, man wurde über Lautsprecher weiter informiert, und konnte mit Tieren interagieren, wer die Tiere nur aus dem Zoo oder Videos kennt, wird denk ich überrascht sein, ich war es zumindest.

    Für bewegungseingeschrenkte Menschen, ist es denk ich noch zu schaffen, es gibt eine Rampe am Ende, relativ steil und eng, man muss aber nicht unbedingt rauf, die Vögel begleiten einen von Anfang an, und Infos gibt's über Lautsprecher.

    Unterm Strich ein schönes Ausflugsziel, für jung und alt.

    Fünf Sterne *****

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 25.09.2017 um 13:40 Uhr

      AW: Sehenswert!

      Lieber Günther!

      Danke für dein ausführliches und vor allem so positives Feedback! Wir freuen uns sehr über deine "Fünf-Sterne-Bewertung". Das Lob zum Ausflugsziel möchten wir gerne an die Zuständigen weitergeben.

      Wir wünschen dir noch einen schönen Herbst mit der Niederösterreich-CARD!

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Marion Masilko schrieb am 20.07.2017 um 21:23 Uhr

    Ein toller Ausflug

    Wir waren sehr begeistert von dieser Farm. Der Herr Gärtner sen. hat die Führung sowie die Einleitung super toll gemacht. Wir werden ganz sicher wieder einmal hinfahren.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 21.07.2017 um 08:13 Uhr

      AW: Ein toller Ausflug

      Liebe Marion!

      Danke für deinen Kommentar! Es freut uns zu hören, dass euch der Ausflug so gut gefallen hat. Gerne leiten wir euer Lob an die Zuständigen weiter.

      Viel Spaß beim nächsten Besuch!

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Claudia schrieb am 13.10.2016 um 10:16 Uhr

    SUPER!

    Wir waren am Sonntag da. Herr Gärtner sen. leitete uns durch diesen gelungenen Nachmittag. Der Vortrag und der Film war ein gelungener Auftakt für die naturnahe Führung im Straußenfreigehege und dies war für uns auch der schönste Teil, da hier immer unter den Straußen was los ist ;-). Hier staunten nicht nur die Kinder.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 13.10.2016 um 11:09 Uhr

      AW: SUPER!

      Liebe Claudia!

      Vielen Dank für die nette Nachricht! Freut uns, wenn Ihnen der Ausflug so gut gefallen hat. Gerne leiten wir Ihr Lob an das Ausflugsziel weiter.

      Liebe Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Gottfried schrieb am 18.10.2015 um 12:43 Uhr

    Meine Meinung

    Bei diesem ausgesprochen schlechtem Wetter das wir mit unserer Reisegruppe hatten war es von Vorteil dass wir im trockenen sitzen und alles Wissenswerte und interessante über das Straußenland erfahren konnten. Wir waren dann schon noch bei den Tieren im Freigehege aber Wetterbedingt nur kurz.
    Leider war das an einem Donnerstag und wir wussten vorher nicht dass da die NÖ-Card nicht anerkannt wird.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 19.10.2015 um 10:17 Uhr

      AW: Meine Meinung

      Lieber Gottfried!

      Vielen Dank für das Feedback. Laut unseren Öffnungszeiten ist ein Besuch mit der Niederösterreich-CARD an Donnerstagen nur während der Sommermonate Juli und August möglich. Wir freuen uns aber, wenn der Aufenthalt trotzdem gefallen hat.

      Liebe Grüße,
      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Michael E. schrieb am 19.07.2015 um 12:46 Uhr

    Mittelmäßig

    Der Aufenthalt auf der Straußenfarm gliedert sich in zwei Teile:
    Zuerst auf dem Hof eine Verkaufsveranstaltung und danach muss man mit dem Auto zur Farm und zu den Tieren hinauf fahren.
    Der erste Teil ist wirklich eine Verkaufsveranstaltung und hat etwas von einer Kaffeefahrt. Es wird einem ein über halbstündiger Film gezeigt und danach werden einem Staubwedel aus Straußenfedern die die Luft "reinigen" sollten angepriesen und recht viel über den eigenen Betrieb geschwärmt. Ich persönlich halte von Verkaufsveranstaltungen und Eigenlob sehr wenig, ist aber meine persönliche Meinung.
    Danach gibt es eine kurze Pause wo man im Shop die angepriesenen Waren kaufen kann und danach darf man mit dem eigenen Auto ca 5 Minuten zur Farm fahren.
    Der Rundgang durch die Farm hat mir wiederum sehr gut gefallen. Man sieht drei verschiedene Arten von Laufvögeln und kann vor allem die Vogelsträuße sehr gut auf ihrem großen Gehege beobachten. Dazu erhält man interessante Infos des Straußenzüchters.
    Wenn man insgesamt den ersten Teil kürzer gestalten würde hätte mir das ganze besser gefallen, denn das Highlight sind eindeutig die lebendigen Tiere.

    Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Ausflugsziele-Check Was hat wann geöffnet?