Ausflugsziel

Gauermann-Museum

  • Kinderwagen-
    gerecht
  • Rollstuhl-
    gerecht
  • CARD bei Gruppen
    akzeptiert
  • Auch im
    Winter geöffnet

Das Gauermann-Museum beherbergt ausschließlich Originalwerke von Friedrich Gauermann (1807–1862), der als Tier- und Landschaftsmaler in der Biedermeierzeit unerreichte Kunstwerke schuf. Im Obergeschoss erwarten Sie regelmäßige Ausstellungen zeitgenössischer Künstler. Das Museum ist auch der Ausgangspunkt des Gauermann-Rundwanderweges, ca. 1 Stunde gemütliche Gehzeit.

Tipp

Führungen nach Voranmeldung

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Kommentare (5)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Christine Kasper schrieb am 10.08.2017 um 18:52 Uhr

    Wie hinkommen?

    Wie ich sehe, habe ich auf dieser Webseite schon 2015 die Frage gestellt, wie man zu diesem Museum kommt. Laut Karte ist das Museum ca. 6 km vom Bahnhof Miesenbach-Weidmannsfeld entfernt. Muss man den gesamten Weg auf der Straße gehen, oder gibt es da irgendeinen Wandertipp? Die Homepage des Museums verrät leider gar nichts über die Erreichbarkeit. Am Telefon hat man mir von einem Bus erzählt, nur habe ich dann bei der Konsultation des Fahrplans gemerkt, dass das Museum nur zu Zeiten geöffnet ist, in denen dieser Bus nicht fährt.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 14.08.2017 um 13:24 Uhr

      AW: Wie hinkommen?

      Liebe Christine!

      Ein Wanderweg ist leider nicht verfügbar. Das Museum ist nur zu Fuß über die 6 km lange asphaltierte Bundes- bzw. Landesstraße erreichbar. Für detailierte Fragen kontaktiere bitte direkt das Ausflugsziel.

      Liebe Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Schweiger ernestine schrieb am 09.05.2016 um 09:27 Uhr

    Zuwenig Bilder von Gauermann ,müsste nur Museum heißen

    Wir haben den weiten Weg von Klagenfurt auf uns genommen um 40 angekündigte Bilder von Gauermann besichtigen zu können !! Entweder können wir nicht zählen oder es gibt tatsächlich nur die wenigen Bilder von Gauermann, die wir sahen!!!!
    Im ersten Stock eine zeitgenössische Pseudoausstellung, die uns nicht interessierte !
    Im Parterre wenige Gauermann , dafür wieder Bilder eines anderen Malers und zu guter letzt noch ein langweiliger Film, der nichts mit Gauermann zu tun hat.

    Alles in allen schade um die Zeit und das Geld, dass wir aufgewendet haben.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 11.05.2016 um 09:57 Uhr

      AW: Zuwenig Bilder von Gauermann ,müsste nur Museum heißen

      Liebe Frau Schweiger!

      Vielen Dank für Ihr konstruktives Feedback, welches für uns sehr wichtig ist! Es tut uns sehr leid, dass Sie nach Ihrer langen Anreise von der Ausstellung im Gauermann Museum enttäuscht waren. Gerne möchten wir das Ausflugsziel darüber informieren, weshalb ich Ihren Kommentar an die Zuständigen vor Ort weiterleite.

      Ich hoffe, Sie haben trotzdem noch schöne Tage in Niederösterreich verbracht.

      Liebe Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Christine Kasper schrieb am 22.08.2015 um 21:54 Uhr

    Wie hinkommen?

    Ich würde das Museum schon seit Jahren gerne besuchen, aber die Informationen bez. Anreise sind mehr als dürftig. Vom Bahnhof 6 Kilometer zu Fuß... Gibt's da wenigstens irgendeinen netten Weg, oder muss man auf der Landstraße gehen? Letzteres wäre gefährlich und unattraktiv. Leider findet man schon seit Jahren keinerlei Information, wie man hinkommt. Schade!

    Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Öffnungszeiten-Check Ausflugsziele geöffnet?