Wirtshausbrauerei Haselböck

Selbstgebrautes Bier
Braumeisterwürstel mit Biertrebernlaberl
Waltraud & Paul Haselböck, Wirtsleut
Apfelstrudel
Haselbräu
Wirtshaus in Münichreith am Ostrong

Trotz einer famosen Wirtshausküche dreht sich in der Wirtshausbrauerei Haselböck alles um den Gerstensaft. Das Bier ist die geschmackgebende Seele des Hauses. Doch das war nicht immer so. Das Wirtshaus von Waltraud und Paul Haselböck besteht seit 1993. Erst fünf Jahre später entstand aus der Leidenschaft eine Wirtshausbrauerei. Die Hausbiere schmecken im Wirtshaus nicht nur im Glas vorzüglich, sondern geben auch ausgewählten Speisen eine spezielle Note: vom Schnitzel im Bier-Teig bis zum würzigen Bier-Aufstrich. Gespeist wird in einer hellen Gaststube. Unbedingt bestellen sollten Gäste den mit Salz und Pfeffer eingeriebenen Krustenbraten mit dunkler Biersoße. Die engagierten Wirtsleute bereiten aber auch Traditionelles zu, wie das mit Speck, Zwiebel und Champignons gefüllte Waldviertler Schnitzel.

Selbst gemacht und unverfälscht

Die Wirtshausbrauerei in Münichreith am Ostrong verführt mit hausgemachtem Bier und Waldviertler Traditionsgerichten, aber auch die weiteren Eigenproduktionen aus dem Hause Haselböck nehmen kontinuierlich zu: Bieressig, Kriecherlmarmelade, Marillenchutneys und selbst gemachte Limonaden sind im Wirtshausladen erhältlich. Sosehr sich das Wirtshaus im Bezirk Melk auch bemüht, trotz einer hochklassigen, regional-saisonalen Küche kennt man den Betrieb in erster Linie aufgrund des Biers. Die Familie Haselböck sieht es als Kompliment. Selbst gemachtes Bier ist nun einmal eine Besonderheit, zu der die Gäste gerne anreisen. Genauso wie zu den nicht weit entfernten Ausflugszielen wie der Ysperklamm sowie den Schlössern Pöggstall und Artstetten.

Öffnungszeiten

Geöffnet von 1. Januar bis 31. Dezember
  • Montag:
    geschlossen
  • Dienstag:
    geschlossen
  • Mittwoch:
    geschlossen
  • Donnerstag:
    08:00 bis 21:00
  • Freitag:
    08:00 bis 21:00
  • Samstag:
    08:00 bis 21:00
  • Sonntag:
    08:00 bis 18:00