Landgasthof Heinrichsberg

Landgasthof in Kilb
Reinhard Bürgmayr Junior und Senior
Rindsbackerl, Champignon auf Erdäpfel Soufflé
Reinhard Bürgmayr Junior
Buchteln mit Marillenmarmelade und Mohneis
Einladende Wirtshausstube

Diese Häuser hat der Most gebaut, sagt man im Mostviertel. Und meint damit die historischen Vierkanthöfe im Land. Für die Familie Bürgmayr-Posseth handelt es sich bei ihrem Vierkanter in Kilb um ein Stück Kulturgut. Seit 1954 verkörpert der Landgasthof Heinrichsberg das charakteristisch starke Mostviertel. Dem Wirtshaus ist eine kleine Landwirtschaft angeschlossen. Geselchtes, Bratwürstel und Speck-Variationen werden selbst produziert und ab Hof zum Verkauf angeboten. Es fällt auf: Eine nachhaltige Herangehensweise hat für Wirt Reinhard Bürgmayr-Posseth oberste Priorität. Neben den hofeigenen Produkten finden ausschließlich frische und qualitativ hochwertige Fleisch- und Gemüsesorten den Weg in die Küche. Daraus entsteht eine auf das Wesentliche reduzierte Wirtshausküche.

Wirtshausküche im Vierkanter

Ein gutes Gulasch kochen zu können, ist Kunst – und es darf in einem g’standenen Wirtshaus in der Speisekarte nicht fehlen. In Perfektion zubereitet wird das Rindsgulasch im Landgasthof Heinrichsberg. Kredenzt wird es klassisch im Pfandl. Genauso typisch und nicht weniger schmackhaft: die Grammelknödel und Opas Blunz'ngröstl. Fleischlos glücklich macht das Steinpilz-Parmesanrisotto. Bei den Desserts treffen die handgewuzelten Waldviertler Mohnnudeln den Geschmack vieler Gäste. Die gelebte Gastlichkeit der Familie Bürgmayr-Posseth sowie ein exzellenter Service runden den Aufenthalt perfekt ab.

Öffnungszeiten

Geöffnet von 1. Januar bis 31. Dezember
  • Montag:
    08:00 bis 20:00
  • Dienstag:
    08:00 bis 20:00
  • Mittwoch:
    geschlossen
  • Donnerstag:
    17:00 bis 20:00
  • Freitag:
    08:00 bis 20:00
  • Samstag:
    08:00 bis 20:00
  • Sonntag:
    08:00 bis 20:00