Gasthaus Mühlberghof

Wirtshaus mit Christbaumkultur
Hermine und Franz Siebenhandl
Mohntorte mit Marillenröster
Knödel mit Kraut
Christine Siebenhandl
Einkehren in Maria Laach

Das Gasthaus Mühlberghof in Maria Laach am Jauerling wird nach wie vor gerne als Geheimtipp bezeichnet. Die Liebe liegt hier im Detail. Die Wirtsleute Hermine und Franz Siebenhandl gehen in ihrer Küche akribisch vor. Handwerklich sitzt jeder Griff – dabei wird das Augenmerk stets auf heimische Produkte gelegt. Beliebt sind vor allem die Spezialitäten des Hauses: der Zwiebelrostbraten mit Petersilienerdäpfeln oder die Spinattascherln mit brauner Butter und Gemüse. Nicht zu verachten ist der Schweinsbraten aus dem alten Holzofen. Ein geschmacksintensives Gesamtkunstwerk. Auch bei näherer Betrachtung der Speisekarte bleibt der erste Eindruck erhalten – der Mühlberghof orientiert sich an heimischen Klassikern und Standards.

Klassische Wirtshausküche mit hausgebrannten Schnäpsen

Das Gasthaus besteht seit 1956. Seit 2004 lenkt die Familie Siebenhandl die Geschicke des Hauses. Gastlichkeit, ein liberales Gedankengut sowie der klar erkennbare regionale und saisonale Anspruch bei der Zubereitung der Speisen sind die Eckpfeiler dieser Erfolgsgeschichte. Vom Stamm- bis hin zum Ausflugsgast – in diesem Wirtshaus fühlen sich alle heimelig. Die Gaststube und der Festsaal sind einladend gestaltet und repräsentieren das Typische eines Wirtshauses. Gut verweilen lässt es sich auf der sonnigen Terrasse mit Blick auf den Spielplatz. Es überrascht nicht: Familien mit Kindern sind hier gern gesehene Gäste. Nicht unerwähnt soll aber auch die Leidenschaft des Wirts bleiben. Franz Siebenhandl brennt ausgezeichnete Schnäpse, die Walnussbäume liefern hierfür die Grundlage.

Öffnungszeiten

Geöffnet:

ganztägig

Geschlossen:

April-Okt. Mo, Di; Nov-März Mo-Do

Kontakt