Erlebnis und Genuss in den Wiener Alpen

Neulich haben wir uns auf den Weg nach Krumbach in die Bucklige Welt gemacht, um den Eis-Greissler Erlebnispark zu besuchen. Wir hatten gehört, dass dieser Ort ein wahres Paradies für Familien ist – und wir wurden nicht enttäuscht! Schon bei der Ankunft waren wir mehr als überwältigt.

Dank der Niederösterreich-CARD genießen wir kostenlose Eintritte und die strahlenden Augen meiner Kinder sagten alles, als sie die Vielzahl an Attraktionen entdeckten.

Header Image
IMG 20240528 164347

Attraktionen des Erlebnisparks

Rutschenturm
Mit seinen verschiedenen Rutschen, von schnellen Spiralen bis zu aufregenden Wellen-Rutsche, war er der perfekte Auftakt für unseren Tag. Meine Kinder konnten gar nicht genug bekommen.

Buckelbahn – Ein Highlight für die Kleinen
Das absolute Highlight des Tages war die Buckelbahn, die erste Achterbahn in Niederösterreich.

Schon für Kinder ab 3 Jahren geeignet, sorgte die 100m lange Bahn mit gleich drei Runden am Stück für leuchtende Augen bei unseren Kleinen. Es war ihre erste Achterbahnfahrt, und die Aufregung war groß. Die Bahn ist kinderfreundlich gestaltet und dennoch spannend genug um auch ältere Kinder und Erwachsene zu begeistern. Für die Abenteuerlustigen gibt's die Möglichkeit eine Rückwärtsfahrt zu probieren.

Milchshaker
Für diejenigen, die gerne etwas mehr Nervenkitzel möchten, gibt es den 8m hohen Milchshaker. Ein Freifall- und Drehturm mit 360 Grad Panoramablick, der uns ein wenig durchschüttelte und für viel Gelächter sorgte. (ab 3 Jahren - 100cm Körpergröße)

Wasserwelt
Ein besonderes Vergnügen war die Wasserwelt. Gerade bei heißen Frühlingstemperaturen ist es eine willkommene Abkühlung. Mit Wasserfontänen, Stanitzel-Sprühstation, kleine Wasserrutsche, Spritzkanonen, Wasserbahnen, Floßteich uvm. war es schwer, die Kinder wieder dort herauszubekommen.

Berg-Kugelbahn und Schubkarrenrennen
Nach einer erfrischenden Runde in der Wasserwelt zog es uns zu den drei verschiedenen Holz Kugelbahnen. Dort konnten meine Kinder ihre Fähigkeiten unter Beweis stellen, indem sie die Holzkugeln (€ 2,- beim Automaten zu erwerben) über verschiedene Hindernisse rollen ließen. Als Andenken durften wir sogar die Kugeln mit nach Hause nehmen.

Beim aufregenden Schubkarrenrennen, das darauffolgte, lieferten wir uns dann ein spannendes Rennen und hatten dabei jede Menge Spaß.

Danach ging es weiter zu den riesigen Hüpfpolstern, wo wir alle nach Herzenslust springen und toben konnten.

Zum Abschluss der Attraktionen machten wir noch einen Abstecher zur Tret-Go-Kart-Bahn.

Header Image
IMG 20240528 164623
Header Image
Denise Pacher
Eis-Greissler Erlebnispark
Header Image
IMG 20240528 164401
Header Image
IMG 20240528 164514
Header Image
IMG 20240528 164829

Eis Zeitreise - virtuelle Erlebnistour durch die Eis-Geschichte

Ein weiteres Highlight, dass ich allerdings alleine besucht habe, da meine Kinder doch noch etwas zu klein sind, war die virtuelle Erlebnistour in der "Eis-Zeitreise" mit drei spannenden Stationen.

Der Eis-Greissler Express entführte mich auf eine virtuelle Tour durch die Eis-Produktion, wo ich hautnah erleben konnte, wie das köstliche Eis hergestellt wird.

Und wer begrüßte mich als Schaffner? Niemand Geringeres als Rudi Roubinek höchstpersönlich! Mit seiner charismatischen Art führte er mich durch diese aufregende Fahrt. Es fühlte sich wirklich an wie eine Zeitreise, als ich durch die verschiedenen Stationen der Eis-Geschichte flog.

Vom Ursprung des Eises bis zu den neuesten Eissorten in unserem Versuchslabor gab es so viel zu entdecken! Die virtuelle Reise im 5D Kino war einfach spektakulär und brachte mir das Thema Eis auf eine ganz neue Art und Weise näher.

Nach der Führung durfte ich dann auch noch etwas Eis verkosten - Was für ein Erlebnis!

Header Image
IMG 20240528 164714
Header Image
IMG 20240528 164649

Fazit

Unser Ausflug in den Eis-Greissler Erlebnispark war schlichtweg fantastisch! Wir hatten einen wunderbaren Tag und haben viele unvergessliche Momente mit nach Hause genommen.

Wenn ihr plant, diesen aufregenden Ort zu besuchen, plant ruhig mindestens 4-5 Stunden ein, um alles in Ruhe genießen zu können. Familien mit kleinen Abenteurern werden hier ebenso begeistert sein.

Tipps

Badekleidung bzw. Reservekleidung einpacken: Bei den vielen aufregenden Wasserattraktionen im Erlebnispark kann es leicht passieren, dass man nass wird.

Achtet auf die Fahrtzeiten der Buckelbahn und des Milkshakers. Diese Attraktionen haben bestimmte Fahrzeiten, daher empfehle ich, euren Tag entsprechend zu planen, damit ihr keine dieser aufregenden Fahrten verpasst.

Ein kleiner Geheimtipp für alle, die den Tag gestärkt beginnen möchten: das gemütliche Kaffeehaus vorm Erlebnispark. Dort haben wir eine unglaublich köstliche, regionale Auswahl an Frühstückskreationen genossen. Nach diesem Genuss waren wir bestens vorbereitet, um die vielen Attraktionen des Parks zu erkunden.

Eisköstlichkeiten
Die Eis Greissler Manufaktur bietet eine beeindruckende Auswahl an Geschmacksrichtungen, die alle aus hochwertigen, regionalen Zutaten hergestellt werden. Ob klassisch mit Schokolade, Erdbeere oder ausgefallen mit Sorten wie Ziegenkäse, Graumohn und Kürbiskernöl – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Sorten wechseln saisonal, sodass es immer wieder Neues zum Probieren gibt.

Ersparnis mit der NÖ-CARD

Mit der Niederösterreich-CARD haben wir pro Person (Kinder unter 6 Jahre inkludiert) im Erlebnispark + Eiszeitreise € 18,90 Eintritt gespart.

Autor/in

Blogautorin Denise

Denise

Denise ist eine enthusiastische Heimat-Entdeckerin. Gemeinsam mit ihrer Familie erkundet sie am liebsten zahlreiche Ausflugsziele in Verbindung mit der Niederösterreich CARD. Sie ist fest davon überzeugt, dass wahre Familienabenteuer nicht weit entfernt, sondern direkt vor der Haustür zu finden sind. Jede Menge Tipps für Freizeitaktivtäten gibt’s auf ihrem Instagram Profil zu finden!