Ausflugsziel

MAMUZ Museum Mistelbach

  • Kinderwagen-
    gerecht
  • Rollstuhl-
    gerecht
  • CARD bei Gruppen
    nicht akzeptiert
  • Auch im
    Winter geöffnet

Der Steinkreis von Stonehenge ist weltbekannt. Welche Kultstätten seine Erbauer neben dem Steinkreis noch errichteten, zeigt die Ausstellung „Stonehenge. Verborgene Landschaft“ im MAMUZ Museum Mistelbach. Für 2017 bietet die Ausstellung neue Aktivstationen für Groß und Klein und einen neu gestalteten Ausstellungsbereich, der Stonehenge als Bestseller zeigt.

Tipp

Erlebnisführungen jeden Sa, So u. Ftg. 13 und 15 h, Aufpreis € 3,–

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Dieser Betrieb ist ausgezeichnet ...

Top Ausflugsziel Betty Bernstein

Kommentare (7)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Dr. Brigitte Timmermann schrieb am 18.09.2017 um 17:19 Uhr

    Stonehenege könnte nicht spannender sein

    Habe eine Gruppe von acht Freunden überzeugen können, dass es ein absolutes Muss ist, die Stonehenge Ausstellung und das Urgeschichtemuseum in Aspern zu besuchen. Keiner hat gewusst, was ihn/sie erwartet, aber alle waren begeistert - von der anschaulichen Präsentation und im Besonderen von unserm Guide, Herrn Falch. Er hätte uns Ur- und Frühgeschichte nicht anschaulicher (und auch nicht humorvoller) näher bringen können. Sein Wissen um die Zusammenhänge war sehr beeindruckend und seine Begeisterung ansteckend. Die Führungen sind viel zu schnell vergangen. Ein großes Dankeschön an Herrn Falch. Dank auch an alle, die die Dauerausstellung und das Freigelände in Aspern gestaltet haben und Bewunderung für die archäologische Prospektionsarbeit von Prof. Neubacher und sein Team sowohl in Stonehenge als auch dem Weinviertel. Nicht umsonst geht die MAMUZ Stonehenge-Ausstellung von Mistelbach jetzt in die ganze Welt hinaus. Schnell noch anschauen, bevor sie weg ist!

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 19.09.2017 um 07:54 Uhr

      AW: Stonehenege könnte nicht spannender sein

      Liebe Frau Dr. Timmermann!

      Herzlichen Dank für Ihre positive Bewertung! Es freut uns wirklich sehr, dass Sie die Ausstellung auch Ihren Freunden weiterempfohlen haben und Sie die Führung begeistert hat! Danke auch für das Lob - wir leiten es gerne an die Zuständigen weiter.

      Wir wünschen Ihnen weiterhin viel Freude mit der Niederösterreich-CARD!

      Liebe Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • compi schrieb am 31.10.2016 um 07:34 Uhr

    naja

    ich habe leider das falsche Mamuz gewält bis ich ins richtige kam

    Nun die Ausstellung ist langweilig
    die Stücke sind nicth gerade interessant
    die Videowall oben die ist wirklich nett aber man kann da nicht mit mehreren Leuten sitzen und hinschauen leider
    im Freien gibt es nichts was aufgebaut wurde
    die Führung ist super ja das auf alle Fälle
    aber so das ganze finde ich uninteressant

    und dann ist dort auch das Nitsch Museum - einfach nur grässlich

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 31.10.2016 um 13:29 Uhr

      AW: naja

      Lieber compi!

      Danke für den Kommentar zum Ausflugsziel! Es tut uns leid, wenn Ihre Ewartungen nicht erfüllt wurden. Wir hoffen, Ihr nächster Ausflug entspricht wieder ihren Vorstellungen.

      Liebe Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
    • Alexander Scherf schrieb am 16.08.2017 um 11:16 Uhr

      AW: naja

      ... sie müssen nach Asparn an der Zaya fahren ... dort ist das wirkliche Urgeschichtliche Museum beheimatet .... mit aufgebauten Dorf und allem ... in Mistelbach wurde die Dependance des Mammuz von Asparn anscheinend nur eröffnet um vielleicht ein paar Besuchern die "Kunst" von Hermann Nitsch reinzudrücken, wo doch dieses Museum Millionen der Steuerzahler gekostet hat und es fast nicht besucht wurde .....

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Elisabeth schrieb am 12.10.2015 um 10:29 Uhr

    Auf den Spuren Ötzis..

    Ich war diesen Sonntag auf Besuch im MAMUZ Mistelbach. Die Ötzi Ausstellung kann ich ebenfalls nur weiterempfehlen. Wurde wirklich nett und interessant umgesetzt und dürfte auch Kindern (wie man beobachten konnte) gefallen.
    Da ich kein Hermann Nitsch Fan bin, kann ich zu der Dauerausstellung nicht viel sagen. Bin nur einmal durchgegangen. Würde mir für die Ötzi Ausstellung 1 ½ Stunden einplanen.
    Die Ausstellung rund um den Mann aus dem Eis läuft ja nicht mehr lange und wer noch Zeit findet, sollte sie noch schnell für einen Besuch einplanen.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Familie Schrenk schrieb am 21.05.2015 um 17:54 Uhr

    Spannende Reise in die Urgeschichte

    Mein Mann, Sohn und ich waren neulich im MAMUZ Mistelbach, um die aktuelle und wirklich SEHENSWERTE Ötzi-Ausstellung zu besuchen. Im Gegensatz zu früher präsentiert sich der Museumskomplex innen ganz neu, sehr hell und voller spannender Exponate, die jedoch nicht einzeln in den Raum gestellt werden, sondern in ihrer Gesamtheit die Geschichte/Todesart um "Ötzi" herum wirklich gut für den Besucher präsentieren wollen. Auch die Liveschaltung ins Bozener Museum zum "echten" Ötzi ist ein Hingucker. Also sowohl für Erwachsene als auch für Kinder ein interessanter Museumsbesuch.

    Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Öffnungszeiten-Check Ausflugsziele geöffnet?