Byzanz und der Westen. 1000 vergessene Jahre

Von 17. März bis 11. November 2018 auf der Schallaburg

Wir reisen zurück ins Mittelalter!

Die Schallaburg ruft 2018 eine faszinierende Geschichte ins Gedächtnis, die Europa bis heute prägt, doch lange in Vergessenheit war: Es ist die Geschichte von Byzanz und dem Westen.

Begeben Sie sich auf eine Reise durch das Mittelalter: Byzantinische Prinzessinnen, Pilger und Kreuzfahrer, Händler und Ritter erzählen bildhaft vom Aufstieg und Untergang des Byzantinischen Reiches.

Exponate aus aller Welt machen „Byzanz & der Westen“ zu einer einzigartigen Schau, stammen sie doch aus namhaften Sammlungen wie dem Pariser Musée du Louvre, der Schatzkammer von San Marco in Venedig oder dem Israel Museum in Jerusalem.

Eine Entdeckungsreise für Klein und Groß

Interaktive Spiele, Hörstationen und das Mitmach-Heft machen die Reise ins Mittelalter für die ganze Familie zum Erlebnis.

Forschung hautnah

Woher wissen wir eigentlich, was sich vor 1000 Jahren zugetragen hat? In der Ausstellung kommen die beteiligten Forscherinnen und Forscher selbst zu Wort und berichten in Interviews über ihre Arbeit. Ein spannender Einblick in den Forschungsalltag.

Frag nach! „Byzanz & der Westen“ bietet die einzigartige Möglichkeit, in der Ausstellung persönlich Fragen an Expertinnen und Experten zum Thema Byzanz zu stellen.

Mit der Niederösterreich-CARD erhalten Sie einmalig freien Eintritt für die Schallaburg.

Kontakt und Buchung

3382 Schallaburg 1
02754/6317-0
office@schallaburg.at
schallaburg.at

Öffnungszeiten 2018

17. März bis 11. November 2018
Montag bis Freitag: 9 bis 17 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertage: 9 bis 18 Uhr
Kassaschluss jeweils eine Stunde vorher