Ausflugsziel

UNO - Vereinte Nationen

  • Kinderwagen-
    gerecht
  • Rollstuhl-
    gerecht
  • CARD bei Gruppen
    nicht akzeptiert
  • Auch im
    Winter geöffnet

Wien ist neben New York, Genf und Nairobi einer der vier Amtsitze der UNO. Mehrsprachige Führer informieren über die Arbeit der Vereinten Nationen und die vielseitigen Aufgaben der in Wien ansässigen Organisationen. Ausstellungen, die Besichtigung eines Konferenzsaales, internationale Kunst und sogar ein Stück Mondstein können Sie in der faszinierenden Welt der Vereinten Nationen erleben!

Ein gültiger Lichtbildausweis ist unbedingt mitzunehmen!

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Kommentare (7)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Eva Knobloch schrieb am 03.05.2017 um 18:03 Uhr

    achtung öffnungszeit

    die unocity ist am samstag nicht geöffnet, aber sie wird aufgelistet wenn man samstag eingibt. also achtung!

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 04.05.2017 um 08:12 Uhr

      AW: achtung öffnungszeit

      Liebe Eva!

      Vielen Dank für den Hinweis, wir haben den kleinen Fehler jetzt berichtigt.

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Fabian schrieb am 18.04.2017 um 17:59 Uhr

    Führerschein ausreichend?

    Hallo!

    Ist ein Führerschein für den Zutritt zur UNO-City ausreichend oder muss ein Reisepass/Personalausweis (aus dem die Staatsangehörigkeit sichtbar ist) mitgeführt werden?

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 26.04.2017 um 11:23 Uhr

      AW: Führerschein ausreichend?

      Lieber Fabian!

      Danke für deine Anfrage! Leider können wir dazu vonseiten der Niederösterreich-Card GmbH keine Auskunft geben. Wir bitten dich daher, dich direkt mit dem Ausflugsziel in Verbindung zu setzen.

      Danke und viel Spaß beim Besuch!

      Liebe Grüße,
      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Christine Kasperc schrieb am 12.03.2017 um 00:05 Uhr

    Ein geschenkter Gaul...

    Nach zwei normalen Führungen habe ich in dieser Saison eine Kunstführung mitgemacht (jeden Mittwoch um 15:30 Uhr) und war sehr enttäuscht. Die normalen Führungen hasten kommentarlos an den Kunstwerken vorbei, und mir ist nur aufgefallen, dass die Werke ziemlich lieblos behandelt werden (vor zwei Jahren sah ich sogar eine Leiter direkt an eine Leinwand angelehnt). Bei der Kunstführung erfuhr man aber nicht viel mehr als die Namen von den Malern einiger Werke. Werke außerhalb des zentralen Foyers wurden kaum behandelt, und eine Ausstellung von Gemälden in diesem Foyer wurde mit keinem Wort gewürdigt, weil sie nicht zum einstudierten Programm gehört. Falls sich doch andere NÖ-Card-BesitzerInnen für die Kunstführung interessieren: Es ist interessant, mit welchen Kunstwerken die Republik Österreich die Uno-City ausgestattet hat. Sie spiegeln den Geschmack der Erbauungszeit.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 13.03.2017 um 09:43 Uhr

      AW: Ein geschenkter Gaul...

      Liebe Christine!

      Vielen Dank für die konstruktive Kritik zur Kunstführung in der UNO. Es tut uns sehr leid, dass Ihre Erwartungen nicht erfüllt wurden und leiten Ihren Kommentar gerne an das Ausflugsziel zur Anregung weiter.

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
  • Camelia schrieb am 07.11.2016 um 18:31 Uhr

    Erwartungen erfüllt

    Wenn man nicht zu hohe Erwartungen hat, wird man mit der Führung zufrieden sein: Eckdaten zur UNO und zum Gebäude, bisherige Erfolge der UNO-Bestrebungen, Live-Einblick in den großen Sitzungssaal während laufender Konferenz (aber ohne Ton), diverse Anekdoten, Ausstellungsgegenstände.
    Für den vorherigen Sicherheits-Check (Körperkontrolle und Ausweisregistrierung) ausreichend Zeit einplanen!

    Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Öffnungszeiten-Check Ausflugsziele geöffnet?