Spanische Hofreitschule

  • CARD bei Gruppen
    akzeptiert
  • Auch im
    Winter geöffnet
  • Für unsere
    Kinder

Die Morgenarbeit bietet einen Einblick in die Trainingsarbeit der Bereiter mit ihren Lipizzanern. Das Gymnastizieren der Pferde beinhaltet  Lockerungsübungen, die Perfektionierung von Lektionen und die gezielte Stärkung der Muskulatur. Die Schulsprünge, die bei den Vorführungen gezeigt werden, werden zur Schonung der Tiere nicht täglich trainiert und sind nur manchmal bei der Morgenarbeit zu sehen.

Der Zutritt für Kinder bis zum Alter von 3 Jahren ist leider nicht möglich!

Tipp

Von Februar bis April, im Juli, August u. November gewähren wir auf alle „Vorführungen“, „A Tribute to Vienna“ und „Piber meets Vienna“ 30 % Ermäßigung, vorbehaltlich Verfügbarkeit.

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Kommentare (12)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Gerhard79 schrieb am 26.09.2018 um 20:54 Uhr

    Enttäuschend

    Lange Warteschlange beim Eingang und ca. 45 Minuten Wartezeit, mit Verspätung in den großen Saal gekommen, die Galerie voll mit Zuschauern. Man sieht grundsätzlich schon sehr schlecht, weil die Galerie sehr hoch ist und man über das Geländer hinunter blicken muss. Für Kinder schlicht unmöglich, außer auf den Schultern der Eltern. Die Zuschauerränge sind so überfüllt, dass man sich überall durchzwängen muss, um irgendwo einen Blick auf die Pferde zu erhaschen. Meine 6 jährige Tochter wollte nach 15 Minuten wieder gehen, weil sie nichts sehen konnte und es ihr keinen Spaß mehr machte. Zum Glück war der Eintritt mit der NÖ Card frei. Die Fahrt in den 1. Bezirk und die Parkgarage beim Museumsquartier müssten wir trotzdem bezahlen. Von einem Besuch des Lipizzanergestüts in Piber hat man allemal mehr... wir waren vor 2 oder 3 Jahren dort, und das macht auf jeden Fall mehr Sinn als das Morgentraining in der Hofburg!

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Claudia schrieb am 09.09.2018 um 12:06 Uhr

    Nicht toll

    Ich habe mich eigentlich gefreut die spanische Hofreitschule zu besuchen, schon beim Eingang standen die Leute Schlange,wäre am liebsten gleich wieder gegangen, doch ich dachte jetzt habe ich mir extra den Weg gemacht ich ziehe das jetzt durch und bleibe nach längerer Wartezeit endlich bin ich reingekommen ,dann die Metall stiegen hinauf in allen Stockwerken überfüllt ich habe mehr Menschen als Pferde gesehen nirgenst mehr die Möglichkeit sich hinzustellen und den Pferden zuzusehen, ich war echt sauer und enttäuscht , man darf dort auch nicht fotografieren aber zudem kommt man eh nicht wirklich weil man Nichts sieht ich bin nach nichtmal 10 Minuten wieder gegangen weil mir die Menschenmenge Zuviel war ,wie gesagt mehr Leute als Pferde gesehen,
    Ich finde es eine abzocke auf den Kunden wird in dem Fall nicht geachtet ob der was sieht noch Platz hat eine Massenabfertigung in meinen Augen nicht zum empfehlen

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Renate schrieb am 21.04.2018 um 10:06 Uhr

    Schön - und auch ein wenig fad

    Die Eintrittspreise für die Morgenarbeit sind schon sehr hoch, weil es wird wenig gearbeitet eher locker herumgeritten. Gebäude ist sehr schön, aber zwei Stunden werden schon ein wenig lang, vor allem wenn man 4x den gleichen Ablauf sieht.

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Christa Barta schrieb am 05.01.2017 um 08:29 Uhr

    Spanische Hofreitschule

    Wir waren gestern um 10Uhr dort, kamen relativ schnell hinein, allerdings war die Hallo bereits übervoll. Es ist also sinnvoll, sich die Karten irgendwann früher (lange Gültigkeit) zu besorgen, dann kann man bereits um 9Uhr50 an der Kassenwarteschlange vorbei in den Saal. Uns hat es gut gefallen, aber erst dann, als wir uns ein bestimmtes Pferd zum Beobachten ausgesucht haben. Da sieht man dann die verschiedenen Gangarten und die Platzwechsel. Die Junghengst um 11Uhr30 haben uns besonders gut gefallen. Jedenfalls lohnt sich ein Besuch.

    Auf diesen Kommentar antworten
    • CARDi schrieb am 05.01.2017 um 10:49 Uhr

      AW: Spanische Hofreitschule

      Liebe Christa!

      Danke für die Tipps zur Spanischen Hofreitschule! Freut uns, wenn Ihnen der Besuch gefallen hat.

      Weiterhin viel Spaß mit der CARD!

      Herzliche Grüße,

      CARDi

      Auf diesen Kommentar antworten
      • Katharina schrieb am 31.01.2018 um 19:20 Uhr

        online buchen mit NÖ card?

        Ich möchte gerne nächste Woche mit meinen Kindern die Morgenarbeit der Lippizzaner besuchen. Kann ich die Tickets irgendwo online buchen, wo die NÖ berücksichtigt wird?

        Auf diesen Kommentar antworten
        • CARDi schrieb am 01.02.2018 um 14:37 Uhr

          AW: online buchen mit NÖ card?

          Liebe Katharina!

          Danke für dein Interesse und die Anfrage! Leider ist uns dies nicht bekannt, wir haben deine Nachricht daher an die Zuständigen im Ausflugsziel weitergeleitet und um Stellungnahme gebeten.

          Wir bitten dich daher noch um etwas Geduld!

          Danke und liebe Grüße,

          CARDi

          Auf diesen Kommentar antworten
          • omloo schrieb am 25.03.2018 um 20:28 Uhr

            AW: AW: online buchen mit NÖ card?

            Bitte nochmals um Info ob man mit der NÖ card die tickets für die reitschule online buchen kann
            lg J Omloo

            Auf diesen Kommentar antworten
            • CARDi schrieb am 28.03.2018 um 12:50 Uhr

              AW: AW: AW: online buchen mit NÖ card?

              Liebe CARD-Inhaber!

              Für einen Besuch mit der Niederösterreich-CARD ist leider keine Online-Reservierung bzw. -Buchung möglich. Bitte einfach direkt zur Spanischen Hofreitschule kommen und Ticket mit der Niederösterreich-CARD lösen.

              Wir wünschen viel Spaß beim Besuch!

              Herzliche Grüße,

              CARDi

              Auf diesen Kommentar antworten
  • Martin schrieb am 30.07.2015 um 13:50 Uhr

    Tipp: vorher Kaffee

    am besten das Angebot vom Kaffeehaus vor Ort in Anspruch nehmen. Damit kann man sich noch stärken. Ist günstig (Sacher Torte und Cappuccino um ca. 3€ Angebot) und lecker. Das Beste - vom Kaffeehaus bekommt man Zugang zum VIP Eingang und muss sich nicht an die endlose Warteschlange anstellen!

    Auf diesen Kommentar antworten
    • Nora schrieb am 20.10.2015 um 08:36 Uhr

      DANKE

      Danke für den super Tipp! Kein Schlangestehen, gemütlich noch einen Tee trinken und als erstes reingehen können, am besten man setzt sich ganz vorne hin.
      Wir sind allerdings nach einer Std wieder gegangen, richtig spannend ist das ganze nicht.

      Auf diesen Kommentar antworten
    • Andrea schrieb am 22.02.2016 um 10:48 Uhr

      AW: Tipp: vorher Kaffee

      Stand Feber 2016:
      Kaffee & Sachertorte kosten mittlerweile 5 € - aber auch noch immer total ok!

      Mit der Card sollte man die Hofreitschule unbedingt besuchen - damit man dies einmal gesehen hat. Aber ansonsten muss ich mich "Nora" anschließen - spannend ist es wirklich nicht....

      Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Ausflugsziele-Check Was hat wann geöffnet?