Kartause Gaming

  • Hunde
    erlaubt
  • CARD bei Gruppen
    akzeptiert
  • Für unsere
    Kinder

Die Kartause Gaming wurde 1342 eingeweiht und im Jahre 1782 säkularisiert. Die größte Kartause Mitteleuropas war zu ihrer Blütezeit eines der reichst ausgestatteten Klöster Österreichs. Heute beherbergt die Kartause ein Vier-Sterne-Hotel und Veranstaltungszentrum, ein Restaurant und diverse Universitätsinstitute. Wichtigste Sehenswürdigkeiten: Kirche, Barockbibliothek, Prälatensaal.

Tipp

Eigene Hausbrauerei im Restaurant „Kartausenkeller“; Adventmarkt in den ersten beiden Adventwochen

Routenplaner für öffentliche Verkehrsmittel

Kommentare (2)

Eigenen Kommentar abgeben
  • Gerhard79 schrieb am 23.09.2018 um 22:45 Uhr

    Die Kartause Gaming...

    ... ist ca. 700 Jahre alt, die größte Kartause Mitteleuropas und allein deshalb einen Besuch wert. Führungen finden um 11 und 15 Uhr statt, die Anmeldung erfolgt an der Rezeption des Hotels. Die Führung dauert etwas mehr als 1 Stunde. Wir nahmen an der Nachmittagsführung am Sonntag, 23. September, teil. Die Gruppe war relativ groß, aber trotzdem wurde auf Fragen eingegangen. Es war viel Interessantes dabei, dennoch ließ die Aufmerksamkeit mit Fortdauer der Führung nach, und ich denke 45 bis 50 Minuten pro Führung wären ausreichend.

    Im Restaurant Kartausenkeller sollte man unbedingt das selbst gebraute Kartausenbräu (Helles, Dunkles, Chilibier...) kosten.

    Von mir gibt es eine Empfehlung!

    Auf diesen Kommentar antworten
  • Renate schrieb am 23.09.2018 um 21:17 Uhr

    Unbedingt mit Führung

    Die Wartezeit bis zur Führung kann man mit einem Bierspaziergang 3 oder 6 km oder einem Restaurantbesuch überbrücken.

    Auf diesen Kommentar antworten

Eigenen Kommentar abgeben ...

* kennzeichnet Pflichtfelder




Ausflugsziele-Check Was hat wann geöffnet?